Mittwoch, 15. April 2020

Corona-Theatertagebuch – Mittwoch, 15. April 2020


9:32 Uhr:

In den Tag bummeln zu können, finde ich grandios. Ich mache mir jetzt einen Tee und habe gleich einen Online-Treff mit einer Teilnehmerin meines letzten Vorglühen-Workshops.


18:37 Uhr:

Huch, was ist denn heute passiert? Irgendwie floss der Tag ganz smooth dahin, ohne dass ich an das Tagebuch gedacht habe.

Der Tag war überraschend produktiv. Nach einem ganz entspannten Gespräch (Danke Alexandra!) habe ich ein bißchen gebastelt und die neuen Field Notes Notizbücher mit Fotos aus meinem letzten Hiddensee-Urlaub bestückt. Die aktuelle Edition hat ein kleines Fenster, um eigene Bilder einzuschieben.

Ich habe einen neuen Blogartikel zum "Nachhaltigkeit im Bad" online gestellt:
https://theaterberlin.blogspot.com/2020/04/auf-der-suche-nach-nachhaltigkeit-im-bad.html

Dann habe ich mir Zeit genommen, um ganz in Ruhe Lasagne zu kochen und dabei eine neue Serie anzufangen: "Self Made" (auf Netflix). Ich find sie ziemlich gut, perfekt zum nebenbei gucken.

Passend zum eben erwähnten Blogartikel habe ich neuen Lippenbalsam gemacht.

Am Nachmittag bin ich wieder in Margolis Method eingetaucht und habe die gestrige Übung wiederholt sowie eine neue dazu ausprobiert, die einem hilft, Rollen und Emotionen nuancierter darzustellen.

Die obligatorische "The Office"-Pause mit Tee musste natürlich auch sein.


19:18 Uhr:

Bis 3. Mai läuft erstmal gar nichts offline. Dann öffnen vorrausichtlich (vielleicht auch nicht?) wieder die ersten Schulen und Kitas. Großveranstaltungen sind bis Ende August verboten. Bis dahin bleiben auch die Theater zu. Ich fühle mich entspannt und etwas unruhig zugleich. Wann soll ich wieder starten? Vielleicht wenn Fitnesscenter wieder aufmachen dürfen? Da ich Theaterkurse oft mit Sportkursen vergleiche, ist das für mich ein guter Anhaltspunkt. Ich warte lieber etwas zu lang als zu kurz.
Und die große Frage: Wie laufen die Proben nach dem Lockdown ab? Mit Masken? Mit großem Abstand? Dann machen Online-Proben deutlich mehr Sinn.

Ich bin auf jeden Fall irgendwie beruhigt, wieder ein neues Datum zu haben. Irgendeine Form von Anhaltspunkt. Bis dahin werde ich weiter Fortbildungen machen und weiter das Thema Online-Kurse vorantreiben und Workshops planen.


20:37 Uhr:
Jade Pearl Baker streamt heute aus dem BKA-Theater und ich werde mir gleich noch einen Tee machen und dann mit ihrem Gesang den Abend genießen:
https://www.facebook.com/BKA.Theater/videos/693527861382734/

Feierabend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen