Mittwoch, 28. April 2021

#monthlyfavourites – April-Lieblinge



Es ist wieder Zeit für die Lieblinge des aktuellen Monats - die #monthlyfavourites im April!



Zum Arbeiten
 
Man mag es kaum glauben, aber diese fusselige Jogging-Hose ist ganz neu! Ich habe sie bei Zara gefunden und sie durfte die durchlöcherte Hose ablösen, die ich die letzten Monate rauf und runter getragen habe. Im Homeoffice bei der Theaterarbeit ist so eine Hose einfach perfekt: bequem, aber nicht total hässlich, man sieht noch irgendwie angezogen aus. Ich werde sie garantiert auch später bei der analogen Theaterarbeit tragen, gerade bei bewegungsreichen Workshops.



Zum Aufhübschen

 


Ohrringe, of course. Wieder von Etsy. Einmal kleine Landschaften von Madeat6pm und dann von einem meiner Lieblingsshops – DearPrudence – ein paar Zikaden-Ohrringe und Motten-Haarspangen aus Holz.



Zum Lesen




Ich habe wieder zwei Bücher geschafft, juhuuu! Und beide waren toll (klar, sonst hätte ich sie nicht gelesen)! "Die Pest" von Albert Camus war für mich die ideale Lockdown-Begleitung und gerade jetzt nach einem Jahr Corona total interessant, weil ich alle Entwicklungen im Buch mit der selbst erlebten Realität abgleichen konnte.


Das andere war "Was vom Tage übrig blieb" von Kazuo Ishiguro, das in der aktuellen Büchergilde-Abobox drin war. Eine wirklich extrem schöne, schwere Ausgabe mit vielen Illustrationen.



Zum Essen



Löffelbiskuits waren diesen Monat der heiße Scheiß.



Zum Stöbern


Wie immer ein paar interessante Links zum Stöbern:

Über das aktuelle Gefühl in der Krise

#allesdichtmachen Nr 1

#allesdichtmachen Nr 2

#allesdichtmachen Nr 3 

Wünsche für die Online-Kommunikation 

Neue Leitungsmodelle am Theater

Ausblick auf die Zeit nach Corona


 

Zum Hören


Ich habe eine Schallplatte gefunden, in einem öffentlichen Bücherschrank. Und so zog innerhalb kürzester Zeit mein geliebtes Wien-Gefühl bei mir zuhause ein. Und da erfreut mich diese Musik nun täglich. Hier ein paar Highlights der Platte:
Geschichten aus dem Wiener Wald: https://www.youtube.com/watch?v=poAb0MhEvmk
Radetzky Marsch: https://www.youtube.com/watch?v=eab_eFtTKFs
Tritsch Tratsch Polka: https://www.youtube.com/watch?v=940YbxF5zgY

Ein weiteres musikalisches Highlight waren die Songs von Franky Fuzz und Freund:innen, die die ganze Zeit während der Pandemie entstehen. Ich bin Fan!
https://www.youtube.com/channel/UChlHk_-Z0nwimxc_HFzwilw



Zum Anschauen

Hier wie immer Tipps zum Anschauen.

"Yesterday" ist ein ganz wunderbarer Film, der einen zwischendurch auch überrascht und durch die Musik einfach sehr mitreißend ist:
https://staatstheater-augsburg.de/vr_theater_at_home

"Wanda Vision" ist die perfekte Serie für alle Marvel-Fans und Freunde der Sitcom-Ästhetik, denn mit der wird ordentlich gespielt:
https://www.youtube.com/watch?v=sj9J2ecsSpo

"For all Mankind", Staffel 2 , hat mich in Angst und Schrecken versetzt. So viel Nervenkitzel!
https://www.youtube.com/watch?v=zzmrmjlESjQ

"Great British Sewing Bee" ist wieder da! Whoop whoop! Und ich finde leider keinen Trailer dazu, sorryyyy.

Die Nachdem ich mit dem Buch "Was vom Tage übrig blieb" fertig war, musste ich natürlich noch den passenden Film gucken. I like!
https://www.youtube.com/watch?v=L1aCp1Z1gAo

Keine Kommentare:

Kommentar posten