Freitag, 30. Oktober 2020

Corona-Theatertagebuch – Woche 33


 


Montag:

Es regnet, der Himmel ist grau. Ich glaube, der Winter wird verdammt hart. Die zwei Monate im Frühjahr waren pillepalle im Gegensatz zu dem Corona-Winter, der uns bevorsteht.
Lasst es uns einfach so schön wie möglich machen!

Hab ich euch eigentlich schon den Podcast gezeigt, den Mark Kitzig mit mir aufgenommen hat? Hier geht's lang:
https://podcast41f3d7.podigee.io/67-interview-mit-sarah-bansemer
By the way: Die neueste Podcastfolge ist mit meiner Kollegin Claudia Hoppe!

Mein neuer Audiowalk ist fertig gestellt, jetzt sind die Testläufe dran. Der Walk wird in zwei Versionen online gehen, die erste habe ich vorhin getestet.
Jetzt auf zur Familie in den Norden Berlins.

Ein langer Tag. Pecha-Kucha-Vortrag mit meiner Teamkollegin Susanne geprobt und wieder viel Spaß gehabt. Ein Bad genommen. Diesen entzückenden Blogbeitrag gelesen:
https://raisingmyrainbow.com/2020/10/26/ive-been-called-worse/
Nachher noch ein Online-Meeting mit Kolleg*innen, dann Feierabend. Uff.


Dienstag:

Mit Nick zusammen den Testlauf für die zweite Version des Audiowalks gemacht. Läuft.

Und – tadaaaaa! Hier ist der neue Audiowalk aus dem Hause Orangeplaty:
https://orangeplaty-berlin.blogspot.com/p/audiowalks.html



 
 
 
 

 
 
 
 
Mittwoch:

Ich hätte ja grad gern frei. Is aber nich. Also noch eine Weile eifrig ranklotzen. Gleich erstmal Pecha-Kucha-Vortrag halten, dann Homeoffice, heut abend Beginn der Stücksuche mit meinem neuen Kurs. Bin sooooo gespannt!

Wenn ihr noch Hilfe und Tipps braucht, wie ihr durch den Winter kommen sollt – ein kostenloses Krisentagebuch:
https://einguterplan.de/einguterwinter

So eine Scheiße! Die Theater und andere Veranstaltungsstätten werden wieder geschlossen! Mir tut das so leid für alle Künstler*innen und Kulturschaffenden. Also Leute, wenn ihr Geld habt: spendet, spendet, spendet! Bitte!

Erster Termin mit Stückvorstellungen. Wie interessant, dass überwiegend Stücke genannt wurden, die ich schon kannte und/oder sogar schon inszeniert habe. Bin sehr gespannt auf nächste Woche, da kommen noch mehr Vorschläge.


Donnerstag:

Obwohl ich selbst beruflich vom Lockdown quasi nicht betroffen bin, fühlt sich der heutige Tag trotzdem ein bißchen wie der 13. März an. Meine Gedanken gehen an alle Kolleg*innen da draußen.

Zur Aufheiterung starte ich den Tag mit einem kleinen Spaziergang ... die Sonne scheint in Berlin-Wilmersdorf.

Als weitere Aufheiterung ein interessanter Artikel über Füchse: https://www.tagesspiegel.de/berlin/die-tiere-kommen-den-menschen-ganz-nahe-wie-gefaehrlich-sind-die-fuechse-in-berlin/26309562.html

Ich sollte Social Media heute am besten meiden, aber es zieht mich wie ein Magnet immer wieder dorthin. Auch wenn all die wütenden, enttäuschten und traurigen Kommentare hart zu lesen sind.

Wer gerade nach amüsanter Unterhaltung sucht, dem empfehle ich die Jubiläumsshow von Jurassica Parka: https://www.facebook.com/BKA.Theater/videos/3859487654081182
--> man kann Solitickets kaufen oder per Paypal spenden

Vorspiel-Probe fällt heute aus.

Auf Facebook gibt es jetzt eine ganz tolle Gruppe, um Menschen, die der Lockdown beruflich sehr hart trifft (aus Kunst & Kultur, Gastro, Veranstaltungsbranche ...), durch Spenden zu unterstützen:
https://www.facebook.com/groups/654324255276070


Freitag:

Dunkel ist's heute wieder. Es regnet. Immerhin.

Vortrag beim Business Meet Up gehalten.

Mein absolutes Highlight der Woche: meinen Bruder in einem Podcast hören! Genial! Er erzählt als Gast im "Späti-Podcast" von der Situation der Clubs in Berlin:
https://open.spotify.com/episode/0b0YLFYDGjnafBg5z7uw8G?si=_JU-0UEqTkOeprmHSsZXeg&fbclid=IwAR2VsWwv-KNxe6RlPnedRjhPnbJf2ghcwghsnDErZ8axkU7wnqBUM1JRCsM

Erfolgreiches, stimmungsvolles und am Schluss wunderbar albernes Theater Meet Up gehabt – mit vielen Tipps und Ideen. In einem halben Jahr dann wieder das nächste.

Jetzt erstmal Feierabend und schonmal für morgen packen, denn am Wochenende ist wieder ein LAG-Wochenende. Und ich bin jetzt im Besitz richtig dicker Hausschuh-Socken, mit denen ich im gut gelüfteten Raum garantiert warme Füße behalten werde.;)

Keine Kommentare:

Kommentar posten