Montag, 6. Juli 2020

Corona-Theatertagebuch – Montag, 06. Juli 2020


13:05 Uhr:

Wie geht es eigentlich allen gerade mit der Krise? Irgendwie habe ich einen allgemeinen Eindruck verloren. Es verschwimmt alles ein bißchen. Für manche ist die Krise vorbei, andere sind noch sehr vorsichtig. Ich merke in meinem Umfeld gerade ein Schweben, ein Rantasten an die "Normalität". Vieles fühlt sich normal an, ist es aber nicht. Nicht wirklich. Obwohl es noch Richtlinien oder zumindest Empfehlungen gibt, fühlt es sich komisch an, diese einzuhalten. Einfach weil viele es nicht tun. Wenn man es doch tut, ist man das Alien. Jetzt ist die Herausforderung ist, für sich selbst Regeln festzulegen. Selbstverantwortung ... ein immerwährendes Thema.
Mir hilft es ehrlich gesagt sehr, mich nach der aktuellen Verordnung zu richten. Manchmal frage ich mich, wo denn da die Rebellion ist, aber sie ist in mir nicht vorhanden. War sie irgendwie noch nie. Ich finde einen äußeren Rahmen immer angenehm. Einschränkung kurbelt bei mir stets die Kreativität an. Obwohl Freiheit für mich gleichzeitig ein wichtiger Wert ist. Kurios. Und natürlich aus einer sehr priviligierten Position geschrieben, das ist mir bewusst.

Genieße es sehr, heute einen reinen Homeoffice-Tag zu haben. Letzte Woche war ich sehr viel unterwegs, jetzt darf es gern wieder das Kontrastprogramm sein. Hab eh genug am Rechner zu tun: Steuer, Audiowalk, Spielzeit-Magazin, Workshopplanung, Email-Challenge ...


14:09 Uhr:

Momentan taucht gefühlt täglich ein neuer, unsäglicher Fall aus dem Bereich der Darstellenden Künste in den sozialen Medien auf. Dieser hier ist wirklich erschreckend und sehr bitter. Ich habe ein bißchen Geld gespendet und vielleicht habt ihr ja auch noch etwas übrig:
https://www.facebook.com/HeleneBockhorst/posts/2311286042501680?__tn__=K-R
Und hier der Spendenaufruf:
https://slamalphas.org/2020/06/die-safespace-spendenkampagne-braucht-deine-hilfe/?fbclid=IwAR3G9iPcTqzFfJ1Kh2vM9rY1Qbx-pl1dadkzPz3Ku-Sk4BVHDHo3etuUaKs


17:38 Uhr:

Habe am Wochenende Post vom "Festival Theater Formen" bekommen. Habe davon in einem Video erzählt (https://www.facebook.com/sarahbansemertheater/videos/716045912582414/) und werde in einer Mußestunde zurückschreiben. Eine wirklich schöne Theateridee, eine Inszenierung per Post zu verschicken. Love it!


19:19 Uhr:

Während ich die letzten Buchungen für meine Umsatzsteuer mache, höre ich Maike Plaths grandiosen Podcast weiter:
https://open.spotify.com/show/2Gay6ITtEV2sjBy5eyPTwA?si=qGGYjybWTsGJVnKtYwWBMg



22:39 Uhr:

Wir haben uns beim Kollegialen Austausch festgequatscht. :D

Gleich aber Feierabend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten