Donnerstag, 9. Juli 2020

Corona-Theatertagebuch – Donnerstag, 09. Juli 2020



8:20
Uhr:

Wie so oft ist es genau am Donnerstag regnerisch. Yoga findet nicht im Park, sondern in Zoom statt und mit den Vorspielern weiß ich auch nicht ... werde mal den Regenradar beobachten.

Mein innerer Lemming ist wieder erwacht: Es gibt von Field Notes neue Notizblöcke, als Special Edition ... hab ich mir für meinen Geburtstag vorgemerkt, da beschenke ich mich immer gern selbst und erfülle mir Wünsche, die ich schon eine Weile angeschmachtet habe.
Was ich mir aber jetzt schon (bzw. gestern) gekauft habe, ist der Download meiner Lieblings-Illustration von Andrea Hansen: https://www.etsy.com/de/shop/MadameAHsDarlings


11:22 Uhr:

Yoga: Check.

Lese gerade ein Interview mit einer Unternehmensgründerin, die Hummel-Fan ist – wegen des Hummel-Paradoxons. Ich kann es nicht mehr lesen oder hören!!! Ehrlich, Leute, es gibt kein Hummel-Paradoxon! Und immer noch wird es ständig von irgendwelchen Speakern, Trainern, Coaches usw. wiederholt.
Hier die Erklärung für alle, die es interessiert:
https://de.wikipedia.org/wiki/Hummel-Paradoxon


13:57 Uhr:

Es gibt eine neue Staffel von zeitfuereinander, jippie:
https://www.zeitfuereinander.com/staffel3/


14:55 Uhr:

Meine beiden Vermieterinnen tun mir leid, weil ich seit April keine Miete mehr für meine Räume zahle(n kann). Sie sind sehr entgegenkommend, aber ich weiß trotzdem, dass es blöd ist. Aber momentan sind mir die Hände gebunden. Mit Mindestabstand kann ich mit meinen Gruppen in diesen Räumen wegen der Größe nicht proben. Und der einzige Raum, der groß genug ist (Jugendclub Spirale) lässt wiederum mich als Externe noch nicht rein.
Andererseits genieße ich es aber auch, gerade nur einen Kurs zu haben. Das hat mir die Möglichkeit gegeben, mich viel mehr in Online-Workshops auszuprobieren und selbst viele Fortbildungsmöglichkeiten zu nutzen, was mir bisher sonst immer aufgrund von Zeitmangel nicht möglich war.
Überhaupt ist das mein größtes Geschenk, das ich aus der Krise mitnehme: wahnsinnig viel neues Wissen, neue Fertigkeiten und Erfahrungen.


15:13 Uhr:

Heute wechselt der Himmel stetig zwischen Regen und leichter Aufheiterung. Teilweise ist es richtig dunkel im Büro, obwohl ich im Dachgeschoss wohne. Deshalb habe ich mir die Kerze vom Küchentisch auf den Schreibtisch gestellt. Jetzt fühlt sich das Arbeiten schon richtig herbstlich an.


15:25 Uhr:


Ein wunderschöner Artikel über Patrick Stewart:
https://www.theguardian.com/culture/2020/jul/09/patrick-stewart-80-tribute-shatner-mckellen-tennant-walter-blessed

Ich habe das Gefühl, dass gerade alles, was mir begegnet (Artikel, Videos, Serien, Filme, Audiowalks, Bücher ... und natürlich Menschen) wertvoller ist als vor Corona. Es ist mehr Ruhe da, um all das wahrzunehmen und wertzuschätzen.


21:32 Uhr:

Wieder kleine Vorspiel-Runde in Zoom, aber ich habe die Hoffnung, dass es nächsten Donnerstag mal NICHT regnet.

Feierabend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten