Mittwoch, 3. Juni 2020

Corona-Theatertagebuch – Mittwoch, 03. Juni 2020


12:12 Uhr:

So langsam komme ich wieder in die Produktivität. Das verlängerte Wochenende war super entspannt. Leckeres Essen, Spaziergänge, Netflix. Und ich habe mir endlich mal wieder die Haare geschnitten. Hat etwas gedauert, ist aber gar nicht so schlecht geworden.
Pfingstmontag habe ich endlich meine Oma wiedergesehen (man darf nicht auf die Zimmer im Heim, aber wir konnten vom Zaun aus mit ihr sprechen), dann mit meiner Mutter und meinem Bruder im Park gepicknickt, dann in Muttis Garten mit Schokoeis auf der Hollywood-Schaukel gelesen und nachmittags mit meinem Bruder meinen Vater besucht, wo es – ebenfalls im Garten – Erdbeerkuchen mit Sahne gab.

Gestern war dem #blackouttuesday Raum zu geben. Ich habe wenig gearbeitet und viel gelesen, über die Situation in den USA, über Rassismus, über Möglichkeiten des Sichtbarmachens schwarzer Menschen. An der Stelle möchte ich auch noch dieses Interview empfehlen:
https://www.thisisjanewayne.com/news/2020/06/02/olive-duran-ueber-anti-rassistischen-protest-ignoranz-kann-und-darf-nicht-die-loesung-sein/

Plötzlich ist es warm geworden. Mein Körper hat sich gestern wahnsinnig träge und aufgedunsen gefühlt. Heute ist es etwas besser.
Vorhin haben wir ein bißchen Urlaub in der Stadt gemacht, waren am Lietzensee spazieren und danach bei Gimme Gelato Eis essen.

Ich habe das Gesundheitsamt per Mail angeschrieben, um mich über Hygienekonzepte für die eigene Arbeit zu informieren und warte noch auf Antwort. Ich freue mich auf den Tag, an dem Ämter ganz normal und inforeich Mails beantworten. Warum muss man da immer anrufen? Wenn meine neuen Akkus für mein Festnetztelefon kommen, rufe ich vielleicht mal an ... :P

Mit den pausierenden Kursen kann ich noch nicht weitermachen, weil sich noch nicht so viele Menschen treffen dürfen (meine Kurse haben immer mind. 8 Teilnehmende) – und ich in den Räumlichkeiten, die ich sonst immer anmiete, den Mindestabstand für so viele Menschen sowieso nicht einhalten kann.
Mit der Gruppe Vorspiel geht es online weiter und vielleicht zusätzlich noch private Treffen im Park, in Kleingruppe. Damit man sich endlich mal wiedersieht.


12:23 Uhr:

Arbeite an meinem neuen Spielzeit-Magazin, das im August online gehen soll. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen. Ich könnte nicht als Hauptjob Grafikerin sein, aber ich mag es, ab und zu in der Grafik-Arbeit zu versinken.


13:19 Uhr:

Habe für's Magazin Fotos aller Vorspiel-Inszenierungen zusammengetragen. Zwölf Stücke haben sie schon auf die Bühne gebracht. Wahnsinn.

Jetzt in der Krise lasse ich oft Verganges Revue passieren. Blicke auf all das zurück, was ich in all den Jahren Selbständigkeit schon gemacht habe. Auch über das Theater hinaus. Websites, Grafik, Kinderschminken, Büroassistenz, CoWorking-Space ... all das sind Stationen, die schon hinter mir liegen ... und vielleicht auch in anderen Form immer mal wieder kommen. Wer weiß das schon. So sehr mich der momentane Schwebezustand manchmal nervt, so schön ist er auch. Alles ist offen. In wenigen Jahren will ich zum ersten Mal in meinem Leben aus Berlin wegziehen. Und durch die Krise ist der Gedanke für mich noch viel beschwingter und leichter geworden ... und drängender.


16:06 Uhr:

Große Vorfreude auf diese wunderbare Inszenierung:
https://www.youtube.com/watch?v=XHqkEruwBT0
Ich habe die Inszenierung vor einigen Jahren in einem Kino in Hamburg gesehen, in einem Saal voller Tom-Hiddleston-Fans. Große Empfehlung!
Wer sich einlesen möchte, für den gibt's dieses Interview zur Inszenierung:
https://www.theguardian.com/stage/2020/jun/03/tom-hiddleston-coriolanus-donmar-warehouse-josie-rourke


16:40 Uhr:

Whoop whoop! Ich hab endlich mein Buchungsprogramm installiert! Habe nur das Problem, dass ich zwei verschiedene Versionen auf meinem Rechner habe, da muss ich nochmal umdisponieren bzw. die Version, mit der ich immer die Buchungen für meinen Mann mache, auf seinen Rechner packen.

Zeit für eine Tee-Pause.


18:41 Uhr:

Diese Reunion verschiedener "Herr der Ringe"-Stars ist sooo schön:
https://www.youtube.com/watch?v=l_U0S6x_kCs

Ich habe eine Fortbildung zum Thema Hygienekonzept im Amateurtheater entdeckt und mich angemeldet. Hoffe, ich bekomme noch einen Platz!
http://www.amateurtheater-bw.de/index.php/de/?fbclid=IwAR3rzL7cjcZ2W_0mIc1X71_2wNqV32e1V4f5GCCP59kgqsncmKthbrz29Dk


19:51 Uhr:

Feierabend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten