Donnerstag, 25. Juni 2020

Corona-Theatertagebuch – Donnerstag, 25. Juni 2020


8:28
Uhr:

Momentan wache ich recht früh auf, allein schon weil die Sonne mich weckt und die heuschnupfige Nase kitzelt.


10:45
Uhr:

Ganz nach dem Lustprinzip habe ich mich entschieden erst einmal an meinem Spielzeitmagazin zu arbeiten.


11:42 Uhr:

Galerie im Spielzeit-Heft: Check! Editorial: Check! Durch eine Filmaufnahme für eine Mini-Lesung, die ich mit Genossin Anne machen wollte, hatte ich sogar ein passendes Foto parat, nämlich einfach ein Screenshot aus dem Video. Zum Glück – ich bin nämlich kein großer Fan von Fotoshootings.


12:24 Uhr:

Oft fühlt sich mein Schreibtischstuhl wie ein Magnet an. Ich kann nicht weg. Es geht einfach nicht. Argghh, streng dich an! Tschacka, ich schaffe es! Will Mittag kochen.


16:15 Uhr:
Wow, ich hab wirklich Mittag gekocht. Im Magazin komme ich voran. Was ich weiterhin meide: Steuer.


20:11 Uhr:

Die Kombi aus Probe im Park und direkt im Anschluss Zoom ist schwierig. Nach dem Park sind die meisten durch. Heute habe ich die Zoom-Probe im Anschluss abgesagt, weil es zu wenige Teilnehmende gewesen wären. Nächste Woche kehren wir dann wieder zu den alten Probenzeiten zurück und proben immer draußen, wenn es möglich ist. In großer, kompletter Gruppe. Ich freue mich da sehr drauf und bin froh, dass der Virus in der warmen Jahreszeit da ist. So kann man immerhin raus.

Feierabend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten