Mittwoch, 14. November 2018

#theaterunterwegs – Meine Geschäftsreisen-Essentials

 

Wie ich in meinem Theatertagebuch beschrieben habe, bin ich eigenlich kein großer Fan von Geschäftsreisen. Aber manchmal ist das Thema toll oder die Gelegenheit so passend, dass ich mich doch entschließe, auf Reisen zu gehen. Zwei Kurztrips habe ich dieses Jahr schon hinter mir, der dritte steht nun nächsten Freitag an.

Weil ich es selbst immer interessant finde zu sehen, was andere Menschen so alles mit auf Reisen nehmen und welche Materialien sie für ihre Arbeit nutzen, habe ich beim Packen der Reisetasche mal ein Foto von meinen wichtigsten Utensilien für eine Geschäftsreise gemacht.

Folgende Dinge habe ich mit im Gepäck:

  • Flyer
    Man weiß nie, wem man begegnet auf Reisen. Also habe ich immer ein paar meiner Flyer (oder Visitenkarten) mit im Gepäck. Auch für die Teilnehmer des Workshops oder Seminars, das ich gebe, ist es super, wenn ich bei Interesse einfach einen Flyer mit meinen Website-Adressen rausgeben kann.
  • Notizbuch & Stifte
    Für Kooperationen habe ich ein eigenes Notizbuch, in dem ich den Workshopablauf plane und notiere. Das ist natürlich mit am Start. Stifte gehören selbstverständlich dazu.
  • Handy, Ladekabel & Powerbank
    Unterwegs in fremden Städten leistet mir das Handy perfekte Dienste als Stadtplan und tatsächlich ausnahmsweise mal als Telefon für den Kontakt mit meinen Kooperationspartnern. Zudem kann ich so auch von unterwegs meine Mails checken.
  • dicke Socken & Poncho
    In Bus oder Zug wird mir schnell kalt, besonders an den Füßen und den Schultern. Also habe ich immer dicke Socken dabei, so dass ich meine Schuhe ausziehen und meine Füße in Wärme baden kann. Der Poncho ist quasi meine Decke für unterwegs.
  • Lesestoff
    Abends in der Unterkunft oder unterwegs lese ich gern ein bißchen. Was würde sich da besser eignen als ein Reclam-Buch. Klein, leicht und nicht zu umfangreich.
  • privates Notizbüchlein
    Für Gedanken und Ideen, die nichts mit dem Workshop zu tun haben, den ich vor Ort gebe, habe ich immer noch ein schmales Extra-Notizbuch dabei.
  • Hörbücher
    Im Bus wird mir beim Lesen und beim ständigen Auf's-Handy-Gucken übel, deshalb bevorzuge ich an Unterhaltung alles, was ich hören kann – am liebsten Hörbücher & Musik. Ich habe zwei kleine iPod Shuffle, die mich auf Reisen begleiten (einer mit Musik, einer mit Hörbüchern), dazu natürlich Kopfhörer, mal kleine Ohrstöpsel, mal große Bügelkopfhörer – je nach Laune.
  • Wasser & Proviant
    An Apple a day keeps the doctor away. Deshalb habe ich auch immer welche im Reisegepäck. Dazu gern Schokolade oder Kekse und unbedingt Chips irgendwelcher Art, denn die sind das einzige, was mir bei Übelkeit im Bus hilft. Wasser ist natürlich immer am Start.
  • Häkelzeug
    Ich mache ja gern Dinge mit den Händen und es gibt kaum etwas tolleres als die Kombination aus Hörbuch und Häkeln. Ein Wollknäuel, eine Häkelnadel und eine kleine Schere sind auch so leicht, dass sie das Gepäck nicht unnötig beschweren.
  • Einkaufsbeutel
    Ein zusammenfaltbarer Einkaufsbeutel ist immer dabei,  falls ich auf Reisen im Supermarkt einkaufen will oder etwas shoppe, was auf der Rückfahrt nicht mehr in die Reisetasche passt.
Hinzu kommen Kleidung, Pyjama und Kosmetik.

Und ihr so? Seid ihr gern auf Geschäftsreise? Was habt ihr immer dabei?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen