Montag, 3. April 2017

Meine Top 3 Theaterbücher: "The Half" (Simon Annand)




Heute geht es weiter mit dem zweiten meiner liebsten Theaterbücher:

"The Half" von Simon Annand

Ungewöhnlicherweise ist es ein Bildband, und zwar einer der schönsten, die ich habe.

In "The Half" finden sich über 300 Fotografien von Simon Annand, die (vorwiegend britische) Schauspieler in der halben Stunde vor ihrem Auftritt zeigen - mal in der ihrer Garderobe, mal in der Maske, mal bei der Aufwärmung auf der Bühne, mal im Treppenhaus oder beim Rauchen vor der Tür.

Alle Bilder sind sehr stimmungsvoll und fangen sowohl die konzentrierte Atmosphäre vor einem Auftritt als auch den Spaß, den die Schauspieler miteinander haben, perfekt ein.






Backstage-Fotografien liebe ich sehr und zeige sie auch immer gern als Bilderstrecken in meinen Spielzeit-Magazinen.

Annands Aufnahmen sind deutlich kunstvoller. Sie zeigen Momente, die die Zuschauer normalerweise nicht sehen, und das macht sie so wertvoll.
Auf und hinter der Bühne des Theaters passieren so viele Dinge gleichzeitig. Aber diese halbe Stunde vor der Aufführung ist trotz der Aufregung und Anspannung voller Poesie.







Seine Fotografien zeigen Verletzlichkeit und Stärke zugleich und begleiten die Schauspieler in die Rolle hinein. Manchmal ist es der Beginn einer Verwandlung, manchmal die Ruhe vor dem Sturm. Und ab und zu die Ausgelassenheit bevor es ernst wird.






Wer Backstage-Fotografie und/oder britische Schauspieler und/oder das Theater liebt, für den ist der Bildband genau richtig.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen