Montag, 4. Juli 2016

#theatresnack - Zitronen-Limetten-Eistee



Passend zum Sommer gibt es dieses Mal ein Rezept für selbstgemachten Zitronen-Limetten-Eistee.

Der Eistee wird aus einem Zitronen-Limetten-Sirup und abgekühltem Tee gemixt. Auf den Fotos seht ihr eine Variante mit schwarzem Tee (English Breakfast und Darjeeling gemischt), Früchte-, Roiboos-, Grüner oder Weißer Tee passen aber auch super. Was auch immer ihr bevorzugt, ist die richtige Wahl.

Die Rezeptmenge ist für ca. 300 ml Sirup.

Zutaten:

3 Bio-Zitronen
1 Bio-Limette
1 Handvoll Minze
200 g Zucker
1/2 l Wasser

Schwarzer Tee (oder anderer Tee nach Wunsch)


Von den Zitronen und der Limette die Schale abreiben, anschließend die Früchte auspressen und den Saft auffangen.
Die abgeriebene Schale zusammen mit dem ausgepressten Saft, Minze, Zucker und Wasser in einem Topf etwa 45 Minuten köcheln.
Den heißen Sirup (durch ein Sieb) in heiß ausgespülte Flaschen / Schraubgläser abfüllen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren (hält dort etwa 1-2 Wochen).

Für den Eistee eine Kanne (oder weniger, je nach Bedarf) Tee kochen und abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
Ein wenig Sirup in ein Glas oder in eine Flasche füllen und mit dem abgekühlten Tee aufgießen (etwa 2 EL Sirup auf 150 ml Tee), mit Eiswürfeln servieren oder mit zur nächsten Probe nehmen.

Extra-Tipps: Früchte- oder Roiboos-Tee kann auch in kaltem Wasser ziehen, braucht aber länger. Am besten abends eine Kanne mit kaltem Wasser füllen und Teebeutel einhängen, dann über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Morgens ist der Tee fertig gezogen.




Auf den Fotos seht ihr die geniale Konferenzflasche, die beim BarCamp Berlin verteilt wurde und die ich seitdem auch des öfteren für unterwegs nutze. Die Idee, umweltfreundliche Glasflaschen statt Plastikbecher an die Gäste zu verteilten, hat mir sehr gefallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen